Dienstag, 23. Mai 2017

Gefragt | Montagsfrage No. #061

Hey meine Lieben!
Da ich gestern Geburtstag hatte und erst gegen Abend wieder in Osnabrück eingetroffen bin, hatte ich nur noch wenig Energie, einen Blogeintrag zu verfassen. 

Man setze sich hin und halte sämtliche Röcke und Hüte fest, denn rebellisch wie ich bin beantworte ich die Montagsfrage diese Woche doch tatsächlich erst am Dienstag! Potzblitz und Donnerwetter noch eins!

Wie dem auch sei, die gestrige Montagsfrage dreht sich um das Thema aller Buchfreunde der Welt schlechthin! Spoiler!





Wurdest du schon einmal gespoilert? Hast du wegen eines Spoilers ein Buch mal nicht zu Ende gelesen?







Nicht ganz so rebellisch lautet meine Antwort wie so oft: jein.
Ja, ich wurde schon gespoilert (nette Geschichte, folgt im Anschluss). Nein, richtiggehend abgebrochen habe ich ein Buch deswegen noch nicht.


Aber fangen wir beim Anfang an. Damals als Adam und Eva... okay, nicht so weit am Anfang.
Es begab sich zu der Zeit als ich meinen... 19ten Geburtstag feierte, also so ziemlich genau vor vier Jahren (wer rechnen kann hat jetzt also gemerkt, dass ich gestern 23 wurde! ;3). Ich las zu der Zeit sehr süchtig die Trilogie "Die Gilde der schwarzen Magier" und besaß die ersten beiden Bände. Meine damaligen Freunde kamen daher auf die wirklich gute Idee, mir den dritten Band "Die Meisterin" und den ersten Band der Folge-Trilogie "Sonea" (hab den genauen Titel vergessen und bin zu faul, aufzustehen und nachzuschauen) zu schenken. Wirklich gute Idee! Wirklich! 
Schlechte Idee dabei: mir zu verraten, was im dritten Band passiert. Den ich ja noch nicht gelesen habe. Weil ich ihn zwei Sekunden vorher erst ausgepackt hatte! v.v


Ja, das war weniger glücklich verlaufen. Ich las den dritten Band dann bis zu dem Moment, bei dem ich vermutete, dass passiert, was passieren wird. Von dem ich nicht will, dass es passiert. Was ich jetzt nicht euch verraten und womöglich spoilern will! 
Seht ihr mein Dilemma? The struggle is real, Leute, the struggle is real! x.x


Aber nein, abgebrochen habe ich die Reihe nicht, weil ich die toll finde und mag und die Figuren sind toll und es sind leichte gay-Anspielungen drin, was ich ebenfalls sehr mag! Und hach! Ich hab Cat Sonntag am Bahnhof sogar empfohlen, den ersten Band zu kaufen! Himmel!


Ich will und werde die Reihe auch noch beenden und dann die Folge-Reihe lesen. Und die anderen Spin-Offs / Sequels / Prequels - whatever. Aber vermutlich werde ich einfach die Reihe komplett von vorne nochmal lesen, einfach weil es schon so lange her ist, dass ich "Die Rebellin" und "Die Novizin" gelesen habe, sodass ich vermutlich nicht so leicht wieder in "Die Meisterin" einsteigen könnte. (Und damit ich besagten Moment weiter hinauszögern kann!)




Wie sieht es bei euch mit Spoiler aus? Wurdet ihr schon einmal gespoilert? Habt ihr aus Versehen schon einmal jemanden gespoilert? Habt ihr deswegen Bücher schon einmal abgebrochen oder unterbrochen? Oder aus anderen Gründen? 





Liebst,
Moony

Kommentare:

  1. Hey, alles Gute nachträglich zum Geburtstag! Ich glaube, das kann man dir gerade noch so verzeihen, dass du an deinem Geburtstag deinen Blog erst einmal außen vor belassen hast. ;)
    Oh ja, Spoilerei, schreckliche Sache... Wobei ich sagen muss, dass mich Spoiler insbesondere bei guten Büchern gar nicht so sehr stören. Dann weiß man halt schon, wie's ausgeht, aber die Handlungen zwischendrin und wie es denn dazu kommt sind trotzdem noch ungeklärt - und machen das Buch doch oft erst zu dem was es ist.
    Richtig weggehauen hat mich dagegen, den Tod meines Lieblingsprotagonisten in der Serie "The Walking Dead" schon STAFFELN im Voraus zu wissen, sogar den genauen Zeitpunkt im Kopf zu haben. Das war schlimm, aber vor allem wahrscheinlich, weil The Walking Dead drumherum nicht so viel mehr zu bieten hat (meiner Ansicht nach)...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey! :)
      Ganz lieben Dank für die Glückwünsche! :)

      Das habe ich tatsächlich schon von mehreren Leuten in meinem Umfeld gehört, dass sie Spoiler gar nicht so schlimm finden. Was ich persönlich irgendwo verstehen (klar, die Handlung ist wichtiger als das einzelne Ereignis, das stimm!), aber nicht nachvollziehen kann. Spoiler sind für mich ganz persönlich so ziemlich das Schlimmste, was mir passieren kann. Wenn ich weiß, was passiert, ob gut oder weniger gut, verliere ich meistens (besonders im letzten Fall) das Interesse. Ich möchte mir diese "Waaaaaaaaaas? Was ist da gerade passiert?!"-Momente nicht nehmen lassen, vor allem, da man sie nur ein einziges Mal erleben kann. Und dann gespoilert zu werden und der Möglichkeit beraubt zu werden, diesen "Schock"-Moment zu erleben, empfinde ich als sehr grausam. :D

      Liebe Grüße
      Moony

      Löschen

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder sag mir, was dir vielleicht nicht gefallen hat. Es wäre sehr umsichtig von euch, wenn ihr keine Links zu eurem eigenen Blog in den Kommentaren angebt. Bei netten Kommentaren von euch besteht viel eher die Chance, dass ich mich mal auf euren Blog verirre - Kommentare, die Links enthalten beantworte ich eher weniger oder schalte sie gar nicht erst frei. Danke für euer Verständnis! ♥