Montag, 18. April 2016

[Gefragt] Montagsfrage No. #049

Hallo ihr Lieben! 
Damit melde ich mich auch zurück in der neuen Woche - ich bin heute erst aus Laer wieder nach Osnabrück gefahren (Spontanbesuch am Wochenende bei meiner Familie) und komme daher erst jetzt dazu, die Montagsfrage von Buchfresserchen zu beantworten. Und es ist einfach die Bücherfrage überhaupt, wie ich finde! :)


Wenn du liest, stellst du dir dann bewusst alles vor oder passiert das eher automatisch? Oder liest du einfach ohne Kopfkino?




Zuerst einmal möchte ich dazu loswerden: wer ohne Kopfkino liest, macht irgendwas falsch. Oder seht ihr das anders? Ich meine, das ist es doch, weshalb man liest, oder nicht? Dass die Worte nach ein paar Sätzen verschwinden und man ein Kinofilm im Kopf ablaufen lässt.
So ist das zumindest bei mir, womit die Frage schon nahezu beantwortet ist. Denn ja, zum größten Teil passiert alles automatisch. Was im Buch steht, nimmt in meinem Kopf eine visuelle Gestalt an und wird quasi simultan mit dem Lesen in tatsächliche Handlungen übersetzt. Manchmal (und in letzter Zeit leider etwas häufiger) muss ich mich stärker beim Lesen konzentrieren, weil ich sonst zwar die Sätze lese, sie aber nicht wirklich aufnehme. Dann überlese ich auch ständig etwas oder dergleichen. Was wirklich schade ist. Aber sobald das so ist, weiß ich, dass es nicht der rechte Augenblick zum Lesen ist.

Aber im Großen und Ganzen passiert mein Kopfkino komplett automatisch, was gerade das Schöne am Lesen für mich ist. Bei Gesichtern geht es mir aber ähnlich wie Svenja: beim Lesen (oder im Traum) sehe ich meistens keine Gesichter. Ich fühle die Figuren eher, als dass ich sie richtig gestochen scharf und klar vor mir sehe. Kleidung, Haare, Größe und Statur sind angedeutet und geben der Figur ihre Form, aber alles andere von Gesichtszügen bis Charakteristika wie Narben oder dergleichen verblassen vor meinem geistigen Auge, was aber auch nicht weiter schlimm ist, da ich die Figuren wie gesagt eher fühle als sehe.



Und bei euch? Gibt es unter euch wirklich jemanden, der ohne Kopfkino liest / lesen kann? Oder geht es euch wie mir, für die das Kopfkino das Lesen ausmacht?



Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Start in die Woche! Ich werde mich jetzt an den Wirtschaftstext und den Statistiktext für morgen setzen. x.x 





Kommentare:

  1. Huhu,
    bis bei mir Kopfkino losgeht, muss das Buch schon echt gut sein. :) Sonst fällt es mir schwer...

    Hier findest du meinen Beitrag. ♡

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    P.S. Auch wenn du gerade bastelst, gefällt mir dein Blog super. Ich trag mich mal gleich in dein GFC ein. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      dann ein sehr herzliches "Willkommen!" an dieser Stelle! :)

      Krass, ich hätte nicht gedacht, dass es bei manchen wirklich eher schwierig mit dem Kopfkino ist. O_O Aber dann hoffe ich natürlich, dass du viele gute Bücher hast, die dein Kopfkino zum Laufen bringen. ^^

      Liebe Grüße
      Moony

      Löschen
  2. Kein Kopfkino hier. Ich wünschte ich könnte das. Ich probier es ab und an, aber mir fehlt dazu glaub ich einfach die Fantasie. Am besten klappt das bei mir noch bei Reihen, wo man einfach mehr von den Personen erfährt. Aber ich bin eher eine für den Moment Leserin. Daher lese ich auch sehr schnell und weiß aber zeimlich schnell auch nicht mehr was ich gelesen habe.
    Trotzdem lese ich sehr gerne. Aber wie gesagt, ich würde sooo gerne Kopfkino haben, während des Lesens :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa,

      das tut mir echt leid für dich. o.o Ich wünschte, ich könnte mein Kopfkino mit dir teilen. :D
      Wie oben schon geschrieben, hätte ich echt nicht gedacht, dass man ohne Kopfkino lesen kann.
      Stimmt, bei Reihen geht das vermutlich leichter. Aber das mit dem schnell lesen und dann schnell wieder vergessen kenne ich. Das habe ich manchmal auch (oder früher viel extremer gehabt), besonders wenn ich Bücher wirklich verschlinge. Dann bleibt auch nicht viel davon in meinem Gedächtnis hängen.

      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! :)
      Und ganz liebe Grüße
      Moony

      Löschen

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder sag mir, was dir vielleicht nicht gefallen hat. Es wäre sehr umsichtig von euch, wenn ihr keine Links zu eurem eigenen Blog in den Kommentaren angebt. Bei netten Kommentaren von euch besteht viel eher die Chance, dass ich mich mal auf euren Blog verirre - Kommentare, die Links enthalten beantworte ich eher weniger oder schalte sie gar nicht erst frei. Danke für euer Verständnis! ♥