Mittwoch, 10. Februar 2016

[Leben] Motivations-Mittwoch No. #027



Hallo meine lieben Leser!
Es ist mal wieder Zeit für eure wöchentliche Portion Motivation. Ich bin selbst super motiviert gerade, weil ich mit dem Blog momentan gute Fortschritte mache und mich richtig darauf freue, euch hier immer wieder neue Beiträge posten zu können. Keine Ahnung, woher genau das momentan kommt, aber das ist ja auch vollkommen unwichtig. Hauptsache es ist da! :)




Den Mut haben, so zu sein, wie man möchte, wie man sich wohl fühlt, wie man eigentlich ist. Mir persönlich wird das in den letzten Jahren immer bewusster und wichtiger. Wenn ich mich so in der Uni umsehe und mal mich selbst mit den anderen Mädels vergleiche gibt es natürlich immer die werten Damen, die aussehen, als kämen sie gerade aus dem nächsten H&M gestolpert - nicht falsch verstehen, die Outfits sehen toll aus und die Mädels passen da auch rein, alles super. Dann stelle ich mir vor, wie ich aussehen würde, wenn ich sowas trage und mir schießt alleine bei dem Gedanken die Schamesröte ins Gesicht. Das bin sowas von gar nicht ich selbst. Ich fühle mich bei der Vorstellung schon so extrem unwohl, dass ich auch überhaupt kein Verlangen danach verspüre, in besagten Klamottenläden shoppen zu gehen.
Was ich mag sind Sweatjacken, dicke, flauschige Hoodies und T-Shirts mit Sprüchen und Bildern drauf. Shirts mit geeky Anspielungen auf diverse Serien, Filme und Bücher. Das ist mein Stil! Das ist es, worin ich mich wohlfühle und das ist es auch, was ich kaufe.
Klar, zu Weihnachten und Silvester habe ich mich auch herausgeputzt, aber eben auf eine Art, wie ich es mochte (halblanges, relativ schlichtes schwarzes Kleid).
Und das ist gut so. Jeder Mensch ist anders und sollte das auch zeigen!




Na, wie oft hatten wir schon diesen Moment, in dem wir uns hinterher am liebsten geohrfeigt hätten, weil wir mal wieder nicht auf unser Bauchgefühl gehört haben? Oft, sehr sehr oft, kann ich für meinen Teil nur sagen - und das wird sich ändern, das hat es schon. Natürlich habe ich auch schon mit meinem Bauchgefühl daneben gelegen, aber diese kleinen, feinen Augenblicke, in denen wir doch noch ganz schnell aus der Bahn hüpfen, uns doch nochmal eben versichern, ob der Bus auch wirklich dahin fährt, wo wir hinwollen, dieses Stimmchen, was uns dazu bringt, etwas doch lieber so und so zu machen; das sind die Momente, die mein Vertrauen in meine Intuition stärken.
Es wird mehr darauf gehört, was mein Herz sagt, als darauf, was mein Verstand will. Nicht immer nur tun, was klug ist, auch mal das wagen, wonach sich das Herz sehnt. Einfach mal wieder in sich hineinhorchen und lauschen, was die innere Eingebung versucht, einem mitzuteilen.




Von manchen Dingen muss man sich distanzieren, um das große Ganze erfassen zu können und dann viel besser entscheiden zu können. Es bringt uns manchmal weiter, wenn wir einen Schritt zurücktreten und uns das alles mal etwas aus der Ferne ansehen.

Dann gibt es da noch die Dinge, die einem nicht gut tun, die man viel zu lange bei sich behalten hat, in der Hoffnung, dass doch noch alles besser wird. Diese Dinge, von denen man sich trennen muss, damit es wieder bergauf geht.




Allein wegen der Kekse lohnt sich das schon!
Immer ein bisschen weiter gehen, als man kann. Immer die Hände weiter ausstrecken, nach etwas zu greifen, was andere für unerreichbar halten.
Wir finden erst das, was wir suchen, wenn wir alles Menschenmögliche probiert haben und uns dem scheinbar Unmöglichen zuwenden. 
Soweit zu reichen, wie ich kann, reicht nicht. Es muss weiter gehen! Weiter, zu etwas, was ich noch nie gesehen, noch nie erreicht habe. 
Ich will etwas erreichen, was nicht nur über meinen Tellerrand, sondern auch aus dem Geschirrschrank, aus der Haustür herausreicht!




Alles, was wir machen, bringt uns ein Stück weiter dorthin, wo wir hinwollen. Es ist wichtig und richtig, auf jeden noch so kleinen Schritt stolz zu sein.
Einfach mal gepflegt drauf ge-feenstaubt, was andere davon halten, wie wertvoll sie deine kleinen Schritten erachten. Das ist nicht wichtig. Du kommst voran, jeden Tag ein bisschen weiter und das ist es, was zählt. Das ist es, worauf es ankommt.
Sei stolz auf jeden kleinen Fortschritt, den du erreichst. Zu merken, wie etwas nicht funktioniert ist auch ein Fortschritt, sei stolz darauf. Du weißt schon einmal, wie du es nicht machen solltest. Je mehr du ausschließen kannst, desto näher kommst du dem tatsächlichen Weg, der für dich genau richtig ist.
Sei stolz auf das, was du tust!
Ich bin es! Ich bin stolz auf dich!




Diese herrlichen kleinen Momente, in denen man mit den Gedanken ganz woanders ist. In denen man alles um sich herum vergisst. Denn das, was ich dir gerade erzähle, kann ich dir auch noch in jedem anderen Augenblick sagen. Aber das, was du gerade jetzt fühlst und denkst, das kannst du nur in diesem einen Augenblick denken und fühlen. Ich kann mich wiederholen, deine Seele kann es nicht. Deswegen nimmt sie dich manchmal kurz mit sich, dorthin, wo die Gefühle herkommt, dort wo die Geschichten und die Phantasie herkommen. Sie nimmt dich mit und lässt dich kurz träumen, für ein paar Augenblicke, nicht mehr als wenige Wimpernschläge.
Doch für diesen Moment bist du so frei, wie du es nie wieder sein wirst. Für diesen Moment ist dein Geist von deinem Körper gelöst.
Wie verwirrt und leicht betäubt man ist, wenn man mit einem Mal wieder im Hier und Jetzt ist.




Ich wünsche euch eine wunderbare restliche Woche, ganz viel Freude, Glück, Zufriedenheit und jemanden, der einfach auf euch zukommt und euch drückt. Einfach nur so, weil ihr seid, wer ihr seid und weil das gut so ist. :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder sag mir, was dir vielleicht nicht gefallen hat. Es wäre sehr umsichtig von euch, wenn ihr keine Links zu eurem eigenen Blog in den Kommentaren angebt. Bei netten Kommentaren von euch besteht viel eher die Chance, dass ich mich mal auf euren Blog verirre - Kommentare, die Links enthalten beantworte ich eher weniger oder schalte sie gar nicht erst frei. Danke für euer Verständnis! ♥