Donnerstag, 20. August 2015

Gedankengrütze - "I was a stranger in my own skin"

Wenn du das Gefühl hast,
für alle nur noch eine Last zu sein.

Wenn du dich selbst oft genug angelogen hast,
um nicht mehr zu wissen,
was du fühlst und wer du bist.

Wenn in dir alles taub ist.

Wenn du zwischen 
Selbstmitleid und Selbsthass
wechselst, im Sekundentakt.



























Kommentare:

  1. Weißt du wie sehr mir dieser gesamte Post aus der Seele spricht? Oder zumindest gesprochen hat, weil ich inzwischen das Gefühl habe, alles etwas mehr unter meiner Kontrolle zu haben.
    Aber das ist echt erstaunlich, wie viele dieser Texte (und der ganz oben - den hast du selber geschrieben, oder?) ich schon vorher kannte und auf meinem Handy abgespeichert habe und dass sie dir alle anscheinend auch etwas bedeuten.
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei mir ist momentan auch wieder eher Stabilität und so etwas wie Kontrolle eingekehrt. :D
      Freut mich auf jeden Fall, dich damit irgendwie angesprochen zu haben - auch wenn es wirklich eher so ein "Hier habt ihr was Persönliches von mir, jetzt seht zu, was ihr damit anfangt"-Post war.
      Genau, die paar Zeilen ganz oben sind von mir selbst.

      Liebe Grüße

      Löschen

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder sag mir, was dir vielleicht nicht gefallen hat. Es wäre sehr umsichtig von euch, wenn ihr keine Links zu eurem eigenen Blog in den Kommentaren angebt. Bei netten Kommentaren von euch besteht viel eher die Chance, dass ich mich mal auf euren Blog verirre - Kommentare, die Links enthalten beantworte ich eher weniger oder schalte sie gar nicht erst frei. Danke für euer Verständnis! ♥