Montag, 1. Juni 2015

[Gedanken] Momente

Diese Momente,
in denen man keine Lust hat.
Auf nichts und niemanden,
vor allem nicht auf sich selbst.

Momente,
in denen die Seele durcheinander ist,
von all den Dingen, die sie noch fühlen muss.

Momente,
in denen man nicht ausdrücken kann,
was im Herzen los ist.

Momente,
in denen das Innere ein fließender Strom ist,
dessen Richtung und Ausgang man nicht kennt.



Kommentare:

  1. Ich kann dich so gut verstehen und hoffe, dass du dich ganz schnell wieder so fühlst, dass du weißt, was richtig ist. <3

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal steckt man in einer Phase, wo man sehr nachdenklich ist. Ich versuche trotzdem daraus immer das Beste zu machen und mich positiv aufzuraffen. Allerdings erzählen viele nicht, was mit ihnen los ist. So ein Beispiel bin ich auch.

    lg nancy

    AntwortenLöschen
  3. so wunderschön geschrieben!
    Ich hoffe du hast bald wieder klar Gedanken und kannst dein Inneres ordnen.

    Liebste Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. du sprichst mir aus voller seele! es sind genau diese augenblicke, in denen man so viel zu sagen hätte und doch nichts aus dem mund kommt. und plötzlich kommen statt wörtern nur noch tränen…
    finde ich sehr schön geschrieben!

    lg
    nessa

    AntwortenLöschen
  5. Hallo! :-)

    Was für ein wundervoller, kleiner Text! Du triffst das Wirrwarr an Gefühlen, das uns so oft begleitet, wirklich genau. Vor allem der Teil mit der Seele gefällt mir sehr gut. :-)
    Ich würde gerne mehr lesen. Weiter so.

    Liebste Grüße,
    Franzi

    AntwortenLöschen

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder sag mir, was dir vielleicht nicht gefallen hat. Es wäre sehr umsichtig von euch, wenn ihr keine Links zu eurem eigenen Blog in den Kommentaren angebt. Bei netten Kommentaren von euch besteht viel eher die Chance, dass ich mich mal auf euren Blog verirre - Kommentare, die Links enthalten beantworte ich eher weniger oder schalte sie gar nicht erst frei. Danke für euer Verständnis! ♥