Freitag, 6. März 2015

[Sport] Workout-Anfänger

Hallo meine Lieben!
Seit einiger Zeit will ich ja schon Sport machen und kämpfe dabei immer wieder mit meinem inneren Schweinehund.
Die Semesterferien bieten sich dabei allerdings so gut an, dass ich mir dachte, ich versuche es noch einmal.

Allerdings nicht mit Joggen. Das kommt später nochmal, da ich Laufen eigentlich total toll finde, mir aber im Moment einfach noch die Ausdauer dafür fehlt.
Daher habe ich mich für drei Workouts entschieden, die ich auf Pinterest gefunden habe - wo auch sonst, haha! :D

Montags, Mittwochs und Freitags werde ich irgendwann am Tag das jeweilige Workout machen - ein richtiger Plan folgt später.
Ich nehme nur drei Tage mit immer einem Tag Abstand, da ich mir nicht zu viel aufwuppen möchte und wahrscheinlich eh mit Muskelkater zu kämpfen haben werde. Wie ich mich kenne, würde ich es nicht schaffen, von Montag bis Freitag etwas zu machen und mir nur das Wochenende bewusst freizunehmen.

Aus dem Sonntag mache ich allerdings einen Relax-Rest-Day - wie ihr ja wisst, liebe ich Sonntage! :) Daher werde ich mich am Ende einer Woche immer schön mit Entspannung und Wohlfühlen belohnen.

Apropos Belohnung - das funktioniert bei mir immer am besten über den Weg - ich werde mich auch mit dem Bloggen etwas belohnen, das klingt jetzt vielleicht seltsam. Aber wenn ich das Workout fertig habe und dann darüber bloggen kann, bin ich direkt motivierter, das durchzuziehen. 
In umgekehrter Logik läuft das heute ab: ich schreibe das hier, bevor ich gleich die Übungen mache, weil ich ja jetzt mehr oder minder dazu gezwungen bin, das auch zu machen, wenn ich euch das hier schon ankündige! ;D



Heute sind diese Übungen dran und als ich am Mittwoch den Plan geschrieben habe, dachte ich mir noch 'Hey, das ist ja super, dann steigert sich das von Montag bis Freitag ein wenig.'

... ja, richtig tolle Idee, Lara! Aber jetzt ziehe ich das durch! Habe es mir ja selbst eingebrockt!

Außerdem werde ich freitags regelmäßig darüber bloggen, wie das mit dem Sport und der Ernährung so geklappt hat - immer für die zurückliegende Woche. Also immer von Freitag zu Freitag! :)


Was sind eure Erfahrungen damit, euch selbst zu motivieren? Treibt ihr regelmäßig Sport? Habt ihr vielleicht sogar ein paar Tipps für mich? ;)



Kommentare:

  1. Da hast du ja was vor, mensch! Also ich hab mir ja vor kurzem auch so was eingebrockt mit der 30 days squat, abs und plank-challenge auf Facebook. Nach der Hälfte konnte ich aber echt nicht mehr. Bei 150 Sekunden Planks war bei mir echt Ende, das demotiviert dann total. Aber habe mir fest vorgenommen im Früjahr (also quasi ab jetzt :D ) wieder joggen zu gehen. Das mit dem sonntäglichen Rest-Day ist bei mir aber auch immer so. Den faulen Sonntag lass ich mir nicht nehmen :D

    Liebe Grüße
    Bonny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Gott, ja, das würde ich auch nicht durchhalten!
      Freitag habe ich ganz am Ende glaube ich noch 10 Sekunden Plank machen können und bin dann gefühlt tot zusammen gebrochen.
      Aber genau deswegen habe ich das erst mal "nur" auf dreimal pro Woche begrenzt, mit Zeit dazwischen, damit ich das dann auch durchhalte und motivierter bin, das dann immer wieder zu steigern.
      Ein wenig freue ich mich sogar schon auf morgen! :D

      Liebe Grüße
      Lara

      Löschen
  2. Finde ich super, dass du damit anfängst und uns sozusagen auf dem Laufenden hältst. Ich bin mir sicher, dass kann auch den einen oder anderen selbst motivieren, mal seinen Allerwertesten zu bewegen. :D
    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und gelingen (und nicht zu viel Muskelkater!).
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glücklicherweise hält sich der Muskelkater wirklich in Grenzen, ich bin mal gespannt, wie das nachher aussieht! :D
      Ja, ich bin auch immer etwas motivierter, wenn ich das bei anderen lese und mir denke "Hey, das kannst du doch auch!" :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hey! Das sieht doch nach einem guten Plan aus und ich hoffe, dass du ihn so umsetzen kannst, wie du es willst :) Ich bin auch momentan dabei, meinen healthy lifestyle zurückzukriegen und bloggen ist wirklich eine riesige Motivation, vor allem mit all dem Feedback, was man bekommt. Ich werde hier jetzt öfter vorbeischauen und versuchen, dich zu unterstützen :)
    Übrigens: Dein Blog gefällt mir so gut, dass ich ihn für den Liebster Award nominiert habe. Alle Infos dazu findest du auf meinem Blog :)
    Ganz liebe Grüße
    Elly von http://leichtwerden.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder sag mir, was dir vielleicht nicht gefallen hat. Es wäre sehr umsichtig von euch, wenn ihr keine Links zu eurem eigenen Blog in den Kommentaren angebt. Bei netten Kommentaren von euch besteht viel eher die Chance, dass ich mich mal auf euren Blog verirre - Kommentare, die Links enthalten beantworte ich eher weniger oder schalte sie gar nicht erst frei. Danke für euer Verständnis! ♥