Donnerstag, 5. März 2015

Gelebt | Besuch und Ehemaligentreffen

Meine Lieben!
Es ist ja sehr still gewesen und ganz kurz hatte ich euch angekündigt, woran es liegt: ich hatte eine ganz wunderbare Woche, die mir wirklich wirklich gut getan hat!


Von meinem FSJ hatte ich euch ja schon ein paar Mal ein wenig berichtet und über die Seminare habe ich wundervolle Menschen kennen gelernt - einer dieser Menschen besuchte mich Anfang der vergangenen Woche! Sie ist mir in den drei Seminaren eine tolle Freundin geworden!

Montagmittag holte ich T. in Bochum vom Bahnhof ab und die nächsten Tage waren von viel Freude, neuen Animes und Gequatsche geprägt. 
Wer auf sehr niedliche Sport-Animes steht, dem kann ich nur Haikyuu empfehlen! Die Charaktere sind grandios ausgearbeitet und sehr individuell - man hat überhaupt nicht das Gefühl, dass sie irgendwie alle gleich sind. Außerdem sind einige Szenen so unglaublich niedlich, dass ich schon gefühlte Cuteness-Overkill-Tode gestorben bin! :D


Ein Highlight in den drei Tagen war auf jeden Fall der Dienstagabend, an dem wir uns Wraps gemacht haben. Ganz spontan entstand der Gedanke beim Kakao trinken und Waffeln essen. 
Ich hatte noch nie zuvor Wraps gemacht, doch T. hatte schon etwas Erfahrung und es war wunderbar simpel und hat dennoch so gut geschmeckt!



Leider geht die Zeit ja immer unglaublich schnell vorbei, wenn man Spaß hat - der Spruch ist zwar eigentlich total abgedroschen, aber es stimmt.
Am Donnerstag standen wir sehr früh auf und machten uns gemeinsam auf den Weg zum Bahnhof. Da ich an diesem Tag noch ganz bis Schleswig-Holstein fahren musste, nahmen wir den ersten Zug um 07.40 Uhr. 

In Osnabrück trennten wir uns und meine Fahrt ging dann weiter gen Norden. Bis Hamburg funktionierte auch alles planmäßig, doch wer schon öfter in Hamburg umsteigen musste, weiß, dass das immer sehr abenteuerlich ist.
Wie es mir bereits den gesamten Tag übel schwante, kam es natürlich wie es kommen musste: ich verpasste in Hamburg meinen Anschlusszug!

Daraufhin musste ich schnell umplanen und konnte nicht wie geplant, mit der Vierer-Gruppe fahren, mit der ich mir eigentlich ein Ticket teilen wollte.
Nun gut, das ließ sich nicht ändern, allerdings stand ich vor dem Problem, dass ich zu spät in Sörup - meinem Zielbahnhof - ankommen würde und so nicht mehr zum Scheersberg kommen würde, da ich etwa vierzig Minuten später als vereinbart ankam.

Lange Rede, kurzer Sinn: nach einem kleinen organisatorischen Hin und Her fanden wir eine Lösung und eine sehr liebe Mit-Alumni erklärte sich bereit, noch ein Mal die paar Kilometer zum Bahnhof zu fahren und mich abzuholen!

Um halb vier war ich dann endlich auch im Speisesaal des Scheersbergs und begrüßte die Handvoll Mitfreiwilligen aus meiner Seminar-Gruppe - die restlichen kannte ich zu dem Zeitpunkt ja noch nicht. ;)

Es war trotz allem ein sehr schönes Wiedersehen!

Seit elf Monaten hatte ich keinen der anderen gesehen, da ich aus Gründen ja nicht am Abschlussseminar im vergangenen Sommer teilnehmen konnte - umso mehr hatte ich mich im Winter gefreut, als die Nachricht kam, dass das erste Alumni-Seminar bzw. Ehemaligentreffen geplant ist.

Wie immer konnten wir uns im Vorfeld für eine Werkstatt entscheiden - natürlich habe ich mich für den Storytelling-Workshop entschieden.




Besonders der Teil zum Roten Faden und zur Charakterentwicklung haben mir persönlich am meisten gebracht und weitergeholfen!
Da wir nur zu viert waren, kamen wir gut voran und konnten uns sehr gut austauschen!
Alles in allem war es eine sehr tolle Woche - zwar anstrengend und etwas stressig, aber sehr schön!

Vom Scheersberg bin ich dann nach Münster gefahren und war noch knapp anderthalb Wochen bei meiner Familie und habe da noch etwas ausgespannt!




Kommentare:

  1. Das klingt auf jeden Fall nach einer super Woche für dich!
    Ich finde es immer total wichtig und erfrischend alte Freunde zu treffen, mit denen man nicht so oft zusammen ist. :D
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist echt immer toll! Man freut sich einfach viel mehr, als wenn man sich jeden Tag über den Weg läuft! :D
      LG

      Löschen

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder sag mir, was dir vielleicht nicht gefallen hat. Es wäre sehr umsichtig von euch, wenn ihr keine Links zu eurem eigenen Blog in den Kommentaren angebt. Bei netten Kommentaren von euch besteht viel eher die Chance, dass ich mich mal auf euren Blog verirre - Kommentare, die Links enthalten beantworte ich eher weniger oder schalte sie gar nicht erst frei. Danke für euer Verständnis! ♥