Samstag, 17. Januar 2015

[Leben] Lecker Sport!

Eh, was?, denkt ihr euch jetzt sicherlich.

Nun diese Woche hatte zwei von den Veränderungen in petto, die ich mir ja schon zu Beginn des Studiums vorgenommen habe.
Aber fangen wir von vorne an.
Am Donnerstag war ich mit zwei Freunden zum ersten Mal beim Kendo. Das ist eine japanische Kampfsportart, bei der hauptsächlich mit einem Bambusschwert - dem sogenannten Shinai - gekämpft wird. (Es gibt auch noch das Bokuten, aber... unwichtig.)

Kendo wollte ich schon immer einmal machen und als Japanologie-Studenten beziehungsweise als Ostasienwissenschaftler dachten wir uns, wir schlagen mal voll in die Klischee-Kerbe. Gesagt, getan und so suchten wir uns mehrere Vereine heraus und waren dann am Donnerstag in Witten, um uns das Training einmal anzuschauen und mitzumachen.

Es hat echt Spaß gemacht und ich habe gemerkt, dass ich zwar ein Sportmuffel bin, was Joggen und Schulsport angeht, aber das war echt toll und die Bewegung hat mir echt gut getan. Abgesehen davon, komme ich dann auch nochmal raus und mache was mit Freunden. Alles nur Vorteile also? Na ja, fast. Der Heimweg war ein wenig umständlich, was schon irgendwie ein Minuspunkt ist. Denn nach eineinhalb Stunden Training ist man doch schon ziemlich müde und dann noch mal fast genau so lange mit Bus und Bahn nach Hause zu fahren... na ja, man kann sich schöneres vorstellen.

Wir werden uns jetzt noch ein oder zwei andere Vereine anschauen und uns dann entscheiden, wo wir letztendlich mitmachen wollen bzw. werden.

An der Überschrift könnt ihr ja schon erkennen, dass die zweite Veränderung wohl irgendwas mit dem Geschmack zu tun haben muss - und Recht habt ihr.
Am Freitagmorgen ging es mir relativ bescheiden und ich blieb zu Hause. Da ich mir am Vortag Joghurt und Obst gekauft habe, machte ich mir zur Abwechslung mal ein etwas anderes Frühstück - Toast und Marmelade habe ich irgendwie über.


Das Obst war natürlich - wie unschwer zu erkennen - ein Apfel. Da mir ein ganzer zu viel geworden wäre (und meine Schale dafür auch einfach zu klein), schnibbelte ich nur einen halben Apfel klein.


Dieser knusperige Müsli von Kölln kann ich echt empfehlen. Schmeckt richtig gut! Ja, gut, okay, da ist Schokolade drin und so super gesund ist es deswegen jetzt vielleicht nicht - aber Müsli und Getreide und so, kann also nicht schlecht sein ;) - aber mir schmeckt es echt gut.


Statt Milch zum Müsli habe ich hier ein paar Löffel Naturjoghurt (ohne Zucker) hinzugefügt und vermischt. Zwar ist der Joghurt eigentlich etwas sauer, aber durch den Fruchtzucker im Apfel und das leicht gesüßte Müsli schmeckte man das kaum heraus.


Oh ja, es war wirklich lecker - und auch sehr sättigend. Ich habe mich bequem vor meinen PC gesetzt und Warehouse13 geschaut und dabei mein Apfel-Müsli-Frühstück gefuttert! Das werde ich in den kommenden Tagen wohl öfter machen, besonders morgens vor der Uni wird das bestimmt gut sein. Immerhin habe ich dann auch etwas länger davon, als von einem labberigen Toast.

Eigentlich sah mein Plan vor, dass ich gefrorene Himbeeren kaufe und die dann abends vorbereite und im Kühlschrank auftauen lasse für den nächsten Morgen, nur leider gab es beim Netto keine Himbeeren... werde in den nächsten Tagen wohl mal woanders schauen müssen.


Was esst ihr denn morgens so zum Frühstück? Esst ihr überhaupt etwas oder seid ihr so, wie ich in den letzten zwei Wochen, dass ihr morgens nichts essen könnt?


Liebe Grüße
eure Moony

Kommentare:

  1. Hallo du :)

    Schön zu hören, dass er dir - soweit jedenfalls im Post gelesen - gut zu gehen scheint. Ich finde dieses "Ich bin aktiv und ernähre mich gesund"-Gefühl selbst total toll (obwohl ich es viel zu selten habe... weil... faul...) und hoffe, dass du bei deiner gesunden Ernährungsweise bleibst (Naturjogurt for the win! - Ich bin wahrscheinlich der einzige Mensch, der das pur und ohne irgendwas total lecker findet und kiloweise essen könnte, aber mit Müsli ist auch lecker :3)

    Noch ein schönes Wochenende,
    Antonia

    P.S.: Ich verschlafe eigentlich grundsätzlich und esse immer erst ein Brot im Bus oder in der Pause zwischen einer Doppelstunde in der Schule. Wenn ich Zeit habe (wie jetzt am Wochenende), dann kommt es auf meine Stimmung an. Meist fällt die eher mager aus und es bleibt eher mäßig, aber wenn ich richtig Appetit und Lust bekomme, dann mit allem Drum und Dran (Spiegelei, Toast, Orangensaft - es lebe das Klischee!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen! :)

      Ja, mir geht es soweit größtenteils ganz gut.
      Haha, ja, ich bin eigentlich auch total faul und eigentlich auch ein ziemlicher Sportmuffel. Ich versuche vor allem erst einmal, eine etwas gesündere Ernährung aufzubauen und mache ganz langsam einen Schritt nach dem anderen. Mit meinem Frühstück fängt es an. Zu Beginn des Studiums hatte das schon ganz gut geklappt und brach nun leider etwas ein, weswegen ich nun aber wieder damit anfangen wollte.

      Dir auch ein schönes Wochenende
      Moony

      Löschen
  2. Mmmh, ja das esse ich auch öfters zum Frühstück! Am allerliebsten mag ich Früchtemüsli mit Beeren und Naturjoghurt.
    Und, ganz schlimm bei mir, Brot mit Nutella und körnigem Frischkäse... das schmeckt aber voll gut! :D
    Ich esse auch total gerne Gurke, Paprika und Tomate zum Frühstück..

    Ich mach eigentlich echt nie Werbung (wirklich!) und ich mag das auch nicht meinen Bloglink irgendwo drunter zu setzen (das werde ich auch nicht machen!) aber letzten Sonntag hab ich auf meinem Blog Müsli selber gemacht, vielleicht gefällt dir das ja, wenn du Müsli Fan bist :-)

    Eine Kampfsportart würde ich auch unglaublich gerne mal probieren! Ich finde das immer so ätzend, mich nachts von anderen nach Hause bringen zu lassen oder generell "beschützt" werden zu müssen... Im Moment bin ich echt alles andere als ein Kraftprotz, aber wäre eigentlich ziemlich cool einer zu werden und dem Mädchen-Klischee eins auszuwischen :-)
    Also, go girl!

    Liebste Grüße,
    Clarimonde

    AntwortenLöschen
  3. Kendo interessiert mich auch schon länger, nur gibt es bei uns in der Gegend leider nicht die Möglichkeiten.. schade. :/

    xoxo
    Selly
    von SellysSecrets

    AntwortenLöschen

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder sag mir, was dir vielleicht nicht gefallen hat. Es wäre sehr umsichtig von euch, wenn ihr keine Links zu eurem eigenen Blog in den Kommentaren angebt. Bei netten Kommentaren von euch besteht viel eher die Chance, dass ich mich mal auf euren Blog verirre - Kommentare, die Links enthalten beantworte ich eher weniger oder schalte sie gar nicht erst frei. Danke für euer Verständnis! ♥