Montag, 26. Januar 2015

[Gefragt] Montagsfrage No. #021


Wie jede Woche kommt heute die Montagsfrage!
Nachdem ich mich gerade durch die Vorbereitung für mein Philo-Referat für morgen gequält habe -  ja, ich schiebe Dinge gerne bis auf den letzten Drücker auf - freue ich mich um so mehr, mich jetzt etwas kreativerem zu widmen.


Von welchem Buch / welcher Reihe möchtest du dich nie trennen?




Von viel zu vielen - obwohl, geht das denn eigentlich? Ich denke nicht.
Ganz spontan fällt mir - wie auch Svenja selbst - Harry Potter ein. Nie und nimmer würde ich die Bücher weggeben und bei beiden Umzügen in den letzten zwei Jahren, waren sie mit als Erste in den Umzugskartons verstaut. 
Ansonsten würde ich mich nie von meiner Tintentriologie trennen - auch wenn ich sie momentan nicht in Bochum habe, so stehen sie doch sicher verwahrt bei meiner Familie! Ich verbinde mit dieser Reihe einfach viel zu viel. Da steckt mehr oder minder meine gesamte Kindheit drin!
Die restlichen Bücher und Reihen zähle ich mal nur so auf, da ich mich auch von diesen nie trennen könnte:
Sherlock Holmes von Sir Arthur Conan Doyle, Die Gilde der sschwarzen Magier von Trudi Canavan, die Bis(s)-Bücher von Stephenie Meyer, die Splitterherz-Triologie von Bettina Belitz, Herr der Ringe von Tolkien und die Skulduggery Pleasent Reihe von Derek Landy.
Also eigentlich von keinem meiner Bücher.
Oh, natürlich würde ich mich auch nie nie niemals nie von meinen Kai Meyer Büchern trennen!
Im Prinzip sind das wirklich nahezu alle meiner Bücher. Natürlich gibt es einige darunter, die ich vielleicht nicht mochte oder bei denen es mir nicht so sehr weh tun würde, wenn ich sie nicht mehr hätte - aber im Grunde hänge ich an allen meinen Büchern!




Kommentare:

  1. Hallöchen :) ich finde deinen Blog ganz wunderbar und schaue von nun an häufiger vorbei. Ales Liebe aus Braunschweig, Clara <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich könnte mich nie von "Wintermädchen" von Laurie Halse Anderson trennen. Auch nicht von "Ich werde immer da sein, wo du auch bist" von Nina Lacour nicht oder von "Ich schreib dir morgen wieder" von Cecilia Ahern nicht.
    Ach, es gibt noch so viele Bücher, von denen ich wahrscheinlich noch gar nicht weiß, dass ich mich nie von ihnen trennen könnte. Eigentlich ist die Wahrheit, dass ich mich nie von Büchern trennen könnte. Von keinem das ich je gelesen habe und das ich noch lesen werde.

    Außerdem wollte ich mich noch ganz doll bei dir bedanken, weil du immer so furchtbar liebe Kommentare auf meinem Blog hinterlässt und mir schon so manchen Tag versüßt hast. Danke.

    Ich hoffe, dir geht es gut - auch wenn du vllt nicht gerade Angst hast, abzuheben, weil du dich so schwerelos fühlst...?

    AntwortenLöschen

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder sag mir, was dir vielleicht nicht gefallen hat. Es wäre sehr umsichtig von euch, wenn ihr keine Links zu eurem eigenen Blog in den Kommentaren angebt. Bei netten Kommentaren von euch besteht viel eher die Chance, dass ich mich mal auf euren Blog verirre - Kommentare, die Links enthalten beantworte ich eher weniger oder schalte sie gar nicht erst frei. Danke für euer Verständnis! ♥