Montag, 19. Januar 2015

[Gefragt] Montagsfrage No. #020

Ein Montagabend, ein unschöner Tag für mich, ein hoffentlich besserer für euch, ein Montag mit einer Montagsfrage!

Mir gefällt die heutige Frage von Svenja echt gut und mir erging es erst kürzlich bei einem Buch genau so.
Aber ich mache schon wieder den zweiten Schritt vor dem ersten.
Die heutige Frage lautet:

Mit welchem Ende einer Geschichte warst du zuletzt gar nicht einverstanden und warum?


Mir fallen spontan sogar zwei Bücher ein. Zum Einen ist das Escape von Jennifer Rush. Meine persönliche Crux mit diesem Buch ist, dass ich das Ende immer wieder vergesse. Ich kann den Anfang und den Mittelteil super zusammenfassen, doch am Ende verlassen sie mich wieder. Vor ein paar Monaten habe ich das Buch gelesen und schaute eine Woche später auf den Einband und hatte schon wieder keine Ahnung, wie das Ende aussah.
Ich finde das Buch ziemlich gut, der Schreibstil ist toll, die Idee ist toll, aber das Ende ist irgendwie... ich weiß auch nicht.

Das zweite Buch ist Das Labyrinth erwacht von Rainer Wekwerth - ich berichtete euch hier davon. Generell hatte mich das Buch ja nicht so gepackt, da ich es einfach sehr klischeebeladen und vorhersehbar empfunden habe. Das Ende war auch eher so ein pseudo-cliffhanger-Ende à la "Und sie gingen zusammen in den Sonnenuntergang und erwarteten gespannt, was der nächste Tag bringen mochte."

Wie ihr ja vielleicht schon mitbekommen habt, bin ich ein sehr kritischer Leser, was besonders die Enden angehen. Meiner Meinung nach kann ein gutes Ende wirklich noch viel herausreißen. Dementsprechend wichtig finde ich sie auch - ein Buch kann noch so toll sein, wenn das Ende einfach kacke ist, dann bewerte ich dahingehend auch das gesamte Buch.
Ein Ende muss passen und die Geschichte abrunden und auf gar keinen Fall sollte man das Gefühl haben, der Autor hat einfach mal in die Klischee-Kiste gegriffen und sich eines der ausgelutschtesten und vorhersehbarsten Enden herausgegriffen. 


Kommentare:

  1. haha ich glaube wenn ich immer einen selbstauslöser benutzen würde, würde ich durchdrehen :D nein, die machen immer mal wieder zwei liebe Freundinnen von mir, die selber gern fotografieren ;) dieses mal anne ;) (und oft stehe ich ja auch selbst hinter der kamera :D) ----------------------- achja, den spruch habe ich lustigerweise auch auf pinterest gefunden :D haha :D ich find ihn mega niedlich ;)

    alles Liebe
    Limi

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen lieben Kommentar!!! :D Und ich hasse Banane "roh"!!! Mich schüttelt es schon beim Gedanken an die Konsistenz. Also stehen die Chancen gar nicht schlecht, dass dir das Rezept auch gefallen könnte! ^^
    Viel Spaß beim Probieren.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder sag mir, was dir vielleicht nicht gefallen hat. Es wäre sehr umsichtig von euch, wenn ihr keine Links zu eurem eigenen Blog in den Kommentaren angebt. Bei netten Kommentaren von euch besteht viel eher die Chance, dass ich mich mal auf euren Blog verirre - Kommentare, die Links enthalten beantworte ich eher weniger oder schalte sie gar nicht erst frei. Danke für euer Verständnis! ♥