Sonntag, 20. Dezember 2015

[Blog] 700 Aufrufe - 4. Advent - Liebe für alle!


Ihr Lieben!
Am 14. September 2015 zog "Wenn ein Vollmond Schatten wirft..." auf die neue Adresse um und startete als "Vollmondschatten"  ganz frisch mit neuem Design.
Genau am 14. Dezember 2015 - ganz genau drei Monate später - knackten die Aufrufe die 700
Für drei Monate bin ich super-zufrieden und diese Zahlen (mittlerweile dürften es um die 760 sein) zeigen mir auch, dass der Blog gern gelesen und verfolgt wird.
Zwar spiegelt sich das in den 'nur' drei Followern nicht unbedingt wieder. Aber mir sind 3 regelmäßige Leser (und Kommentierer) viel lieber als 24 offizielle Follower, von denen man nicht sonderlich viel mitbekommt. (By the way, damit hier keine Verwirrungen auftreten: ich habe die Blogger-Follower gezählt, da ich auf Blog-Connect und Bloglovin und wie sie nicht alle heißen [noch] nicht sonderlich aktiv unterwegs bin.)

An dieser Stelle möchte ich euch, die ihr regelmäßig hier vorbeischaut und innerhalb dieser drei Monate zu den 700 Aufrufen beigetragen habt, ganz herzlich danken!


DANKE!


Abgesehen vom Namen und vom Design hat sich bisher nicht viel beim allgemeinen Blogverlauf getan. Die Montagsfrage und der Motivations-Mittwoch sind die zwei Pfeiler, die diesen Blog an der Oberfläche der Regelmäßigkeit halten.
Allerdings habe ich mir anlässlich dieses Posts und der steten Aufrufe und ganz generell ein paar Gedanken über Vollmondschatten gemacht und ich kann euch sagen, dass sich klein aber fein doch noch ein paar Dinge ändern werden. Die verrate ich euch jetzt allerdings noch nicht - vielleicht merkt ihr es nach und nach ja selbst! ;)

Apropos 'ändern' - mit dem neuen Design bin ich super zufrieden und verliebe mich jedes Mal aufs Neue. Nichtsdestotrotz überlege ich, die Schriftart bei den Posttiteln zu ändern. Abgesehen davon muss ich mich nochmal an die Follower-Möglichkeiten beziehungsweise an die Social Media Icons heransetzen und die sowohl auf den neuesten Stand zu bringen, als auch sie farblich vielleicht noch einmal anpassen. 

Falls da jemand von euch Vorschläge / Ideen hat, immer her damit! :D

Was mir in den letzten Tagen ebenfalls aufgefallen ist: mir gefällt der klassische Blogaufbau hier auf Vollmondschatten. Viele andere Blogs haben ja mittlerweile irgendwelche fancy einblendenden Kacheln, die dann auf die Artikel verlinkt sind - ihr kennt das ja sicherlich.
Sieht total klasse aus, versteht mich richtig; nur ich ganz persönlich finde diese "alte" Blogdarstellung schöner. Letztendlich muss jeder selbst wissen, was für seinen Blog am passendsten ist.

Mir gefällt Vollmondschatten wie er ist zur Zeit sehr sehr gut und ich werde es auch so halten, wie ich das für richtig halte.
Ich habe mir schon öfter überlegt, ob ich es nicht mal hinkriegen könnte, regelmäßiger zu bloggen und hier was tolleres und da was besseres und und und - alles, was man bei 'den großen tollen Bloggern' halt so sieht.
Aber im Endeffekt wäre das a) zu stressig für mich - und Stress ist etwas, was ich mir selbst nicht wieder antun werde, wenn ich es vermeiden kann - und b) wäre der Blog damit nicht mehr authentisch.

Sprich: der Blog bleibt unspezifisch, teils unregelmäßig und ist mal so, mal so. So wie ein Mond seine Phasen hat, habe ich die meinen und somit auch der Blog.
Ich mache das, was ich möchte und werde damit am besten fahren!



Das war das Wort zum Sonntag! :D  Fühlt euch herzlich gedrückt und nochmals vielen Dank, dass genau Du hier bist und dies liest!
Während du das nämlich machst, sitze ich im Zirkus und lasse mich mit zwei Freunden bespaßen beim Roncalli Weihnachtszirkus! (ohne Wildtiere!!)

Ich wünsche euch einen wundervollen 4. Advent - backt Plätzchen, trinkt Kaffee oder Tee mit der Familie oder wünscht euch für uns alle endlich etwas Schnee! :D


Mittwoch, 16. Dezember 2015

[Leben] Motivations-Mittwoch No. #021

Hallo ihr Lieben!
Wer es auf Twitter gesehen hat, wird wissen, wieso der heutige Motivations-Mittwoch ein wenig später wird: ich stand in der Küche und habe die zweite große Ladung Plätzchen gebacken! :)
Wenn morgen die Vorlesung nicht ausfällt, haben meine Kommilitonen etwas davon, ansonsten werden die Kekse zum Einen an meine Familie weiter gegeben - Mama wollte dieses Jahr nicht mehr backen, deswegen habe ich gesagt, dass es dieses Jahr auf meine Kappe geht, sich um die Plätzchenversorgung zu kümmern - und zum Anderen sind die Kekse Teil der Weihnachtspost für zwei wichtige Menschen von mir! :)
Ich hoffe nur, sie werden die Fahrt bis nach Berlin und bis an den Bodensee gut überstehen! D:

Nun gut, genug geschwafelt, los geht's mit der Motivation!





Vielleicht müsst ihr euren Bildschirm etwas drehen oder ganz nah an das Bild heran kommen!
^___^ 
Toll, nicht?



Ich laufe momentan nicht - ich habe es noch nicht einmal geschafft, mich endlich aufzuraffen und zum Schwimmbad hier in der Nähe zu fahren - aber wenn ich das hier lese, motiviert es mich und lässt meine Beine in Erwartung kribbeln.
Alleine, dass ich und du vielleicht auch, die Möglichkeit habe, zu Laufen im Gegensatz zu denen, die es eben nicht können, ist doch eigentlich ein wundervoller Grund, anzufangen, oder?











LIEBE
eure Moony

Montag, 14. Dezember 2015

[Gefragt] Montagsfrage No. #039

Hallo Freunde!
Ich melde mich mal wieder mit einer Montagsfrage zurück - letzte Woche fiel sie aus, weil Buchfresserchen selbst die Fragen ausgegangen sind und darauf zurück griff, dass wir uns selbst eine Frage ausdenken sollten - wozu ich in dem Moment viel zu unkreativ war!
Daher aber heute wieder eine aus dem frischen Fundus von Buchfresserchen-Svenja


Bist du mit Büchern kritischer geworden, seit du bloggst?




Nein, nicht wirklich. Zumindest hat das bei mir nicht direkt etwas mit dem Bloggen zu tun. Allerdings muss ich zugeben, dass ich in den letzten Jahren sehr viel kritischer geworden bin. Wo ich früher in einer fast krankhaften Bücher-Sucht-Phase, mehrere Bücher am Stück innerhalb weniger Tage wirklich verschlungen habe (was mir nicht gut tat und den Büchern ganz und gar nicht gerecht wurde!), schaue ich mir heute die Cover genau an, lese den Klappentext einige Male, liebäugele immer wieder mit Büchern und tigere um sie herum, bevor ich mich dazu durchringen kann, sie zu kaufen.
Das liegt vor allem daran, dass ich schon einige Bücher aus einem inneren Ansporn gekauft habe ("Oh ja, sieht hübsch aus, es steht Japan drauf. Kaufen!" - nicht immer so, aber ihr wisst, was ich meine), nur um dann zu Hause nach den ersten Seiten feststellen zu müssen, dass sie nicht so gut geschrieben waren, wie ich mir das erhofft hatte. 

Aber auch mit dem Erwachsener-Werden hat sich meine Einstellung zu Büchern dahingehend geändert, dass ich kritischer werde und diese ganzen klischeehaften und vorhersehbaren Geschichten einfach nicht mehr ab kann. Bestes Beispiel dafür (und ja, ich führe das immer wieder gerne an!) ist und bleibt einfach Eragon! (Wobei ich sagen muss, ich habe vor ein paar Tagen in der Trivia zu einem Doctor Who Wiki Eintrag gelesen, dass Paolini im letzten Teil wohl eine Andeutung auf einen 'Einsamen Gott' macht und damit Der Doctor gemeint sein soll - meine Obsession mit Doctor Who ist fast so groß, dass ich nur deswegen überlege, 'Das Erbe der Macht' doch zu Ende zu lesen. Aber das gehört hier ja auch gar nicht hin!)

Dadurch dass ich selbst schreibe (und das in den letzten 1 1/2 Jahren sehr viel ernsthafter - was auch wieder dem älterwerden geschuldet ist - als in den Jahren davor), bin ich vor allem was meine eigenen Texte aber dadurch auch was fremde Texte angeht, viel kritischer geworden. Manchmal lese ich eine Szene oder einen Satz oder eine Formulierung von durchaus bekannteren Autoren und denke mir 'Hm, hätte man das nicht so und so schöner formulieren können?'. 

Um den Bogen zurück zur Frage zu schlagen: ja, ich bin kritischer geworden, allerdings ist das eher dem Heranwachsen und meinem eigenen Schreiben geschuldet, als ganz speziell dem Bloggen.



Und bei dir? Bist du kritischer in deiner Bücherauswahl geworden? Hat es was mit dem Bloggen an sich zu tun oder doch mit ganz anderen Hintergründen?



LIEBE
eure Moony

Mittwoch, 2. Dezember 2015

Motivations-Mittwoch No. #020

Hallo ihr Lieben!
Naaaa, habt ihr euch auch so super gefreut, als ihr das erste Türchen an eurem (hoffentlich doch existenten) Adventskalender aufmachen durftet?
Ich schlafe ja momentan nicht so super gut und war dementsprechen unausgeglichen und groggy gestern morgen, doch als mir plötzlich der Gedanke an das erste Türchen in den Sinn kam, heiterter das doch ein wenig mein Gemüt auf. :D
Wundert euch nicht, dass ich vielleicht ein wenig zu geschwollenen oder mittelalterlichen Formulierungen neige - aber ich habe gestern die BBC Serie Merlin angefangen und die reden da ja alle so! :D


Mir fällt gerade auf (es ist Dienstagabend), dass ich super viel Freude daran habe, den Motivations-Post für euch vorzubereiten! Die Sprüche, die sich angesammelt haben, sind mal wieder sehr schön und generell bin ich ja teilweise im geistigen Stadium eines Kindes (was ihr am Montag gemerkt haben dürftet) und freue mich auf die ganze Vorweihnachtszeit und finde es daher noch toller als sonst (jetzt gerade wird Westerland von den Ärzten im Radio gespielt und ich wippe noch euphorischer auf meinem Schreibtischstuhl herum!), euch zu motivieren beziehungsweise euch schöne und lebensfrohe Bilder zu zeigen (das klingt, als wären wir alle eine depressive Selbsthilfegruppe - aber ihr wisst schon, was ich meine!)

Gut, kommen wir nun endlich mal zum Thema. :D
Ich habe vermehrt darauf geachtet, ein paar deutsche Sprüche mit hier einzubauen und es hat tatsächlich geklappt.
Würde mich freuen, wenn ihr mir sagt, was ihr davon haltet und oder ob ich auch auf andere Sprachen mal eingehen soll (am besten welche, die ich selbst verstehe: also... Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch (ich klammere Japanisch mal ganz frech aus ;P )



Manche Dinge kann man halt nicht ändern - aber seine eigene Einstellung dazu. 



Das ist 'einfach nur' die Übersetzung von einem englischen Spruch, den ich echt toll finde - die Übersetzung ist nicht ganz soooo geil, aber who cares... fand das Bild dennoch schön und egal auf welcher Sprache, der Spruch ist definitiv wahr.
Manchen Dingen muss man eben einfach ihren Lauf lassen - oftmals regelt sich einiges von alleine beziehungsweise tut es sehr gut, auch einfach mal loszulassen und das Schicksal machen zu lassen. :D


Und ich glaube an euch. An jeden einzelnen von euch (auch wenn ich euch nicht kenne, ich weiß), aber jeder von uns kann etwas bestimmes, jeder ist in irgendetwas gut. Das zu finden ist nicht immer das Leichteste an der Sache, aber ich bin fest davon überzeugt, dass wenn wir dieses Etwas gefunden haben, wir daran festhalten und uns verbessern sollten, wo wir nur können!


Stimmt!
Ich bin nicht diese ganzen furchtbar peinlichen Dinge, die ich getan und gesagt habe - woran ich mich besonders abends und nachts wenn ich im Bett liege immer wieder daran erinnere - das ist nicht das, was mich ausmacht. Und Dich auch nicht. Keinen von uns.
Was uns ausmacht, sind die Steine, die uns in den Weg gelegt wurden und die wir überwunden haben!







Danke!
Dass genau Du gerade hier bist!
Dass genau Du das hier liest!
Dass Du bist wie Du bist!
Dass es Dich nur ein einziges Mal gibt!






Während ihr das hier lest, sitze ich momentan in einem Tutorium und habe (hoffentlich) meinen Einkauf erledigt und den Keksteig für heute Nachmittag vorbereitet, der gerade im Kühlschrank kühlt, damit ich daraus nachher super die Kekse ausstechen kann. :D


LIEBE
eure Moony

Montag, 30. November 2015

[Gefragt] Montagsfrage No. #038

Morgen dürfen wir endlich endlich das erste Türchen aufmachen! Ist das nicht wundervoll! Ich freu mich schon wie ein Honigkuchenpferdchen! Auch wenn mir gestern Weihnachten sehr schlecht gemacht wurde, weil darüber gehatet wurde. Also wirklich gehatet! Wie scheiße das Fest ja wohl ist, immer diese Heuchelei und wie viele Ehen ja nach den Feiertagen geschieden werden und dieser ganze Rotz!
Ihr dürft euch darauf einstellen, dass ich in den nächsten vier Wochen zu einem kleinen fünfjährigen Kind mutieren werde und (nicht ganz so kleinkind-like) mal gepflegt darauf scheißen werde, wenn Leute anfangen, über das Fest zu motzen. Ich kann die oben genannten Argumente nachvollziehen, auf jeden Fall. Aber wenn ich mich mit meiner Familie zusammensetze und es nur Mord und Totschlag gibt, dann ist das ein Problem in der Familie und nicht ein Problem mit Weihnachten an sich.
Wir könnten das jetzt noch ewig weiterführen (und vielleicht kommt dazu auch nochmal ein Beitrag von mir - dann nicht im Fünfjährigen-Modus - zumindest nur teilweise), aber darum soll es ja heute gar nicht gehen.


Svenja stellt uns heute mal wieder die Montagfrage, welche wie folgt lautet:



Liest du auch Bücher, die nicht aktuell (also in den letzten Jahren erschienen) sind, aber nicht zu den Klassikern zählen?




Eigentlich nicht, nein. Allerdings nicht bewusst. So wie ich mich nicht an irgendwelche saisonalen Bedingungen für Bücher halte, so suche ich auch nicht bewusst nach 'alten' Büchern. Ich glaube, ich habe / hatte mal zwei Bücher, die nicht sonderlich aktuell sind, aber das eine kam vom Flohmarkt (irgendwas mit Marionetten, war eigentlich cool... wo ist das denn abgeblieben? Hier in Osna habe ich es zumindest nicht... D:) und das andere habe ich geschenkt bekommen (von meiner Mama, weil die Hauptfigur Lara hieß. Ist aber auch schon ein paar Jahre her, damals habe ich es nicht gelesen, weil mir die Protagonistin 'zu alt' war, sprich, sie war erwachsen und das passte zu der Zeit nicht gut in mein Leseempfinden hinein.)
Ich suche mir die Bücher nach Bauchgefühl heraus und stöbere einfach durch die Buchhandlungen. Ob die Bücher jetzt schon älter, neuer oder sonst was sind, ist mir da einerlei.


Aber wie sieht das denn bei euch aus? Kauft ihr gerne mal ältere Bücher oder seid ihr strikt dagegen und kauft euch ausschließlich Bücher, die erst kürzlich erschienen sind?


LIEBE
eure Moony

Samstag, 28. November 2015

[Haul] Aus vier mach eins - XXL Teil 1



Eigentlich waren in den letzten Wochen mehrere kleine Haul-Beiträge geplant. Eigentlich!
Da ja immer alles anders kommt als man denkt und sich eigentlich vorgenommen hat, schwand meine Zeit dahin und ich bummelte immer mal wieder durch dm oder rossmann und knipse daraufhin ganz brav Fotos für den Blog. Nach der Bearbeitung lagen sie dann allerdings auf meinem Rechner herum - und blieben dort. 
Jetzt fasse ich alle kürzlichen und weniger kürzlichen vier Hauls zusammen und mache daraus einen einzigen. 
Aber keine Sorge, damit das hier nicht komplett den Rahmen sprengt, teile ich den XXL Haul auf zwei Beiträge auf. :)



Mitten in meiner Frustration um meine erfolglose Wohnungssuche hat meine Mama mich irgendwann nahezu brutal aus der Wohnung geschliffen (geschleift? geschleifert? geschliffert? ihr wisst schon), ins Auto verfrachtet und ist mit mir bummeln gefahren. 
Wenn ich mich gerade richtig erinnere ist das hier die Ausbeute aus Teil 2 dieses Ablenkungs-Bummels. Ablenkung gab es im Übrigen tatsächlich. Standen Muttern und ich gerade bei Deichmann fast an der Kasse, klingelte das Handy meiner Mutter. Mein Bruder war dran. Bienenstich - mit einer Insektenstichallergie nicht so geil.
Am nächsten Tag setzten wir unseren unterbrochenen Einkauf fort. Und das ist die Ausbeute! 


Wir entdeckten bei Depot ein paar Einschulungs-Teile, die wohl eher für die Schule gedacht waren, da es bei mir ja aber auch bald wieder losgehen sollte, kamen sie natürlich auch für mich in Frage.
Die Notizbücher fand ich sofort sehr knuffig und bekam sie von meiner Mama geschenkt. :D 
Sie sind weder kariert noch liniert und haben eine sehr schöne Oberfläche, auf der man sehr gut schreiben kann. Bisher fand ich sie zu schade, um irgendwas reinzuschreiben, daher hatte bislang auch nur die Übersicht für die Ersti-Woche ihren Platz darin gefunden.
Das Mäppchen habe ich zwischenzeitlich als Make-Up-Trage-Taschen-Irgendwas-Ding missbraucht, benutze es aber hauptsächlich, um meine Buntstifte darin aufzubewahren. Es ist sehr groß und man bekommt sehr viel unter. Von innen ist es leicht beschichtet, sodass man nicht aus Versehen von Innen den Stoff anmalt und dann außen sichtbare bunte Farbe hat, wo gar keine sein soll. :)


essence all about NUDES eyeshadow
Ja, lacht ihr nur. Ich konnte einfach nicht widerstehen! >_< Ich musste sie einfach kaufen, ich musste!
Die Farben sind übrigens sehr sehr toll! Man kann sie super auftragen und da sie sehr dezent sind, kann man damit das Auge wundervoll schlicht betonen, ohne dass es direkt too much wirkt. Ich bin absoluter Fan! :D

essence Longlasting eye pencil
Schon länger hatte ich mit dem Gedanken gespielt, mal einen braunen Lidstrich auszuprobieren - passend zu meinen (wunderschönen, großen, einfach hinreißenden, mich so gut aussehen lassenden) braunen Augen. Angeblich sollen braune Augen sowohl durch einen braunen Lidstrich als auch braune Mascara wärmer wirken, was ich unbedingt ausprobieren wollte. 
Daher griff ich endlich zu, als ich den eye pencil von essence entdeckte. Da ich es von dem essence eyeliner in schwarz gewohnt bin, mit einer Filzspitze den Lidstrich aufzutragen, war es anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, da die Spitze des eye pencils weder spitz noch aus Filz ist (eher wie ein Kajal). Mittlerweile komme ich aber gut damit klar und mir gefällt es sogar, dass es kein Lidstrich ist, der am Rand eine klare Kontur hat, sondern eher etwas ausfasert. Schwer zu erklären, aber ich hoffe, ihr versteht, was ich meine. :D



Zu viele kleine Bummel-Aktionen meinerseits. Ich weiß schon gar nicht mehr, wann ich diese Sachen eingekauft habe. Ich war auf jeden Fall alleine, das weiß ich noch - und es war in Münster, beim dm direkt am Bahnhof. Aber mehr... fragt mich nicht. :D Vermutlich bin ich (auf dem Rückweg einer Besichtigung in Osnabrück oder einfach so) alleine in Münster gewesen und habe da einen Abstecher zum dm gemacht... bestimmt hatte ich einen guten Grund. :D



batiste - Trockenshampoo
In der letzten Zeit hatte ich mich mal wieder daran gewöhnt, mir jeden Tag die Haare zu waschen und mal wieder wollte ich es mir wieder abgewöhnen. Trockenshampoo musste also her. Als ich im dm vor dem Regal hockte und mir sowohl das Produkt von batiste als auch das von (einer anderen Marke, deren Name mir entfallen ist), ansah musste ich doch ob des Preisunterschieds ein wenig schlucken. Knapp 5 Euro kostet das batiste Trockenshampoo.
Im Endeffekt habe ich mich dann doch für dieses entschieden, da es zum einen extra für dunkles Haar ist und man somit nicht Gefahr läuft, ständig mit hellem Puder in den Haaren herumzulaufen (das Problem hatte ich nämlich bei dem Trockenshampoo von Balea welches ich zuvor benutzt hatte), zum anderen hatte ich von diesem Produkt schon immer mal wieder etwas gelesen und es wurde bisher nur davon geschwärmt.
Den Ausschlag gegeben hat dann im Endeffekt ein kleines hüpfendes Kaninchen, denn das Trockenshampoo von batiste ist vegan und somit nicht an Tieren getestet. Als ich das sah, wanderte die Dose automatisch in meinen Einkaufskorb.
Bisher bin ich super zufrieden (auch wenn das Trockenshampoo und ich anfangs ein paar Startschwierigkeiten hatten, da ich anscheinend zu viel genommen hatte und es sich anfühlte, als hätte ich mir Haarspray in die Haare gesprüht und zwar nicht zu wenig) und finde es besonders für kurze Haare sehr sehr praktisch, denn ich ziehe es seit fast anderthalb Monaten durch, nur jeden zweiten Tag die Haare zu waschen - was bei kurzen Haaren ja sonst etwas problematisch werden kann - kurze Haare fetten schneller als lange, weil sich logischerweise das Sebum nicht auf so viel haar verteilen kann.
Einziges Manko: meine Kopfhaut hat in der letzten Zeit vermehrt gejuckt (teilweise habe ich so stark gekratzt, dass ich sogar meine Kopfhaut verletzt habe), ich kann momentan noch nicht einschätzen, ob das an dem Trockenshampoo oder an meinem normalen Shampoo (welches ich vor ein paar Tagen gewechselt habe) gelegen hat. 
Da ich bei der Preisrecherche gerade aber gesehen habe, dass es jetzt auch von alverde ein Trockenshampoo gibt, werde ich das wohl ausprobieren, sobald ich das von batiste aufgebraucht habe.

Balea - Erfrischende Reinigungstücher 3 in 1
Genug geschwafelt über das Shampoo und meine Haare, kommen wir zum Gesicht. Aus Faulheit hatte ich mir wieder mal Reinigungstücher angeschafft und nachdem die letzten zwei Packungen aufgebraucht waren, mussten neue her. Leider leider war ich von den Balea-Tüchern nicht ganz so begeistert. Zuvor hatte ich eine LE von Alterra erwischt und mir danach eine Packung von Isana gekauft - beide sehr feucht, sehr frisch, sehr angenehm. Leider fand ich die von Balea im Vergleich relativ trocken




alverde - Aqua 24H Balance Cremegel Meeresalge Normale & Mischhaut
Ich liebe es einfach! Es war die erste Feuchtigkeitscreme, die ich jemals benutzt habe (vorher war ich jahrelang voll in dem Wasser-und-Seife-reicht-Modus) und ich will gar nichts anderes ausprobieren. Es ist wirklich und wahrhaftig eine Mischung aus Creme und Gel, alleine schon von der Konsistenz her. Es zieht nicht zu 100% perfekt ein, aber mich persönlich stört das gar nicht, weil ich das Gesicht eh abpudere, wenn ich mich meinen Mitmenschen präsentiere. 
Ich vermute aber, dass es Sinn der Sache ist, dass es nicht komplett einzieht, sondern einen Feuchtigkeitsfilm auf der Haut hinterlässt - wenn man es so formulieren möchte.
Mir hilft das Cremegel wirklich ungemein, meine etwas zickige Haut auszubalancieren. Genug Feuchtigkeit für die trockeneren Stellen im Gesicht und gleichzeitig als Ausgleich in den fettenden Zonen. Einfach toll! Wer immer mal wieder mit unausgeglichener Haut zu kämpfen hat, sollte das Cremegel von alverde unbedingt mal ausprobieren.

alverde - Augencreme Frische Normale bis Trockene Haut
Durch etwaige Lidschatten Paletten, die sich bei mir so nach und nach ansammelten, schminkte ich mich dementsprechend ausgiebiger und durch das abendliche Abschminken merkte ich immer häufiger, wie strapaziert dadurch die Haut unter meinen Auge und auf dem Augenlid wurde. Klar, ich benutze größtenteils Naturkosmetik und oder Produkte die vegan sind, allerdings heißt das noch lange nicht, dass die Haut ständiges Auftragen von Lidschatten + Base, Camouflage bzw. Concealer und Puder automatisch einfach so mirnichts dirnichts hinnimmt. 
Also schaute ich direkt auf der dm-Website nach, ob es eine Augencreme von alverde gibt - wenn schon pflegend dann auch natürlich, klaro - und Tatsache, ich wurde fündig. Bisher bin ich super zufrieden mit dem Produkt. Das Versprechen, dass dunkle Augenringe oder Schatten gemildert werden kann ich ein wenig bestätigen. Allerdings hatte ich nie wirklich dunkle Augenringe - vielleicht bilde ich es mir auch nur ein, aber ich habe doch das Gefühl, dass es zumindest etwas besser geworden ist. 



trend IT UP Touch of Satin Nail Polish 
Die Farbe fand ich so toll (und gerade kamen die Trend it Up Produkte auf den Markt), dass ich ihn einfach kaufen musste (oh Gott, wie oft ich diesen Satz in Bezug auf Nagellack schon geschrieben habe!), aber es ist wahr. Ich konnte nicht umhin.
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich ihn zwar gekauft, aber noch nicht getragen habe. "orz
Aber vielleicht hole ich das ja die Tage über mal nach? Was ich allerdings von anderen trend it up Lacken sagen kann, ist, dass sie sich gut auftragen lassen (oder ich bekomme einfach Übung darin, mir die Nägel vernünftig zu lackieren), ohne dass über alle am restlichen Finger auch Farbe ist, obwohl da gar keine hin soll.

ebelin - Dou Lidschattenpinsel
Nicht gut zu erkennen, aber ihr seht oben eine etwas dickere runde Spitze und auf der anderen Seite gibt es einen flachen Pinsel. Beide Enden sind angeschrägt und ich bin vollkommen begeistert. Das Auftragen ist damit nicht nur einfacher irgendwie macht es mir persönlich auch mehr Spaß, weil man einfach mit dem breiteren Ende sehr gleichmäßig auch großflächig den Lidschatten verteilen kann. Mit dem schmalen Ende lassen sich feine Akzente beispielsweise in der Lidfalte sehr gut setzen. 




Teil 1 des XXL Hauls ist damit vollendet. Zwei mehr oder minder größere Einkäufe stehen also noch aus und folgen in ein paar Tagen. Darauf folgt dann noch ein kleiner Haul von letzter Woche. Es wird also nicht an Hauls mangeln. :D



LIEBE und noch ein schönes restliches Wochenende
eure Moony

Freitag, 27. November 2015

[Leben] Motivations-Mittwoch... am Freitag No. #019

Hallo ihr Motivationssuchenden!

Lang lang ist's her und da ich es diese Woche nicht am Mittwoch geschafft habe - den MM aber auch nicht ausfallen lassen wollte - kommt eure Portion Motivation dieses Mal halt am Freitag. Was ja nun auch nicht das schlechteste ist. :)





Findest du nicht, dein Make-Up ist etwas zu dick? 

Willst du dich nicht mal mehr schminken?

Hey, du hast ja sogar Lidschatten drauf, das sieht soooo toll aus - vorher sahst du kacke aus! Aber jetzt mag ich dich! 

Willst du das wirklich kaufen? Dieser super-kurze pinke Rock sieht doch viiiiiel besser aus! 

Eigener Stil schön und gut, aber sei doch bitte etwas mehr wie wir. 

Tse, du hast dich angepasst? Wie mainstream bist du denn geworden?

Ihr kennt das alle. Jeder meckert irgendwie mal an euch herum. Jeder versucht auf eine bestimmte Art und Weise, seine Erwartungen euch gegenüber durchzusetzen. Und man selbst versucht, jedem und allem gerecht zu werden und vergisst dabei das Wichtigste - sich selbst.
Zu dem Thema habe ich schon seit ein paar Wochen einen Beitrag im Kopf - dennoch wollte ich heute schon einmal einen kleinen Denkanstoß geben.


Ich feier das so extrem!
Vor allem war mein erster Gedanke 'Sagt der Kerl, der mehr als die Hälfte seines Gesichts hinter dem Papier versteckt!'
Aber ja, ganz ehrlich? Eine selbstbewusste Frau macht worauf sie Lust hat.
Und für diejenigen, die immer noch glauben, dass sich alle Frauen schminken, um für die Kerle gut auszusehen: nein! Einfach nein! Einige machen das vielleicht. Aber noch lange nicht alle!
Ich liebe meine braunen Augen und schminke sie deswegen, weil verdammt nochmal Ich selbst die im Spiegel gerne sehen möchte!


Ich möchte im Strahl kotzen!
Bitte bitte bitte liebe Leute: lasst andere Menschen doch mal sein, wie sie sind!
Außerdem find ich die Frau dort oben heiß! Viel heißer als ein Hungerhaken-Model oder diese ganzen Healthy Lifestyle Bitches!
Nichts gegen einen gesunden Lebensstil und gesunde Ernährung und Sport, um Himmelswillen, echt nicht - ich will ja selbst wieder etwas sportlicher werden. (Hochschulsport sei Dank, dass ich nächstes Semester auch wirklich regelmäßig was machen kann / werde) - aber diese ganzen teils pseudo-gesunden Instagram- und Tumblr-Blogs (oder wo sonst noch so alles im world wide web), die einem die ganze Zeit vorhalten, weil geil und wie toll sie selbst sind und wie scheiße und fett ( höhö. 'fett' auch fettgedruckt - badumm tss!) ja alle anderen sind - dagegen habe ich was!

Einfach mal jedem Tierchen sein Pläsierchen lassen und andere vielleicht mal gesund motivieren oder sie lassen, wie sie sind. Ihnen vielleicht mal sagen, dass sie gut sind, wie sie sind. Ob nun rund, dünn, klein, groß, schwaz, weiß, grün-gelb-kariert oder whatsoever!


Boah, diese Zeit, wenn der Nagellack trocknet ist die schlimmste!
Ohne Witz! Und einmal falsch angucken und schwups, alles ruiniert. Meine Fußnägel hingegen... der Nagellack überlebt den dritten Weltkrieg ohne zu splittern!


Weil man's schlecht lesen kann:

1) fat people are gross // disgusting // lazy // annoying

2) fat people don't get cold // have feelings // get hired // deserve love

3) fat people deserve  to die // to be laughed at // to be bullied

4) fat people shouldn't wear stripes // shouldn't wear skinny jeans // smell // should die


Ich betone nochmals: Ich. Will. Brechen. Und zwar im Strahl! In die Gesichter der Leute, die so etwas vollen Ernstes von sich geben. Und nie wieder aufhören! Nie!




Leider verpixelt aber so schön! ^___^
Fühle mich direkt angesprochen!


Hermine ist geil, weil sie Grips hat. Und Intelligenz ist ja wohl so viel anziehender als ein kurzer Rock!
Wir sehen es auch an Sherlock: wäre er dumm, könnte er noch so geil aussehen. 
Ich finde Intelligenz scharf - und ihr so?









Da zum letzten Motivations-Mittwoch die Rückmeldung kam, dass es schade ist, dass die Sprüche auf Englisch sind habe ich heute mal zwei deutsche Sprüche mitgebracht. Ich bemühe mich, dass es mehr werden, allerdings ist das auf Pinterest nicht so einfach - die meisten Pins sind nun mal auf englisch. Aber ich halte mal vermehrt Ausschau nach deutschsprachigen Bildern. ;)



Lasst mir wie immer gerne eure Meinung hier. Anregungen? Aufreger? Bin ich euch auf die Füße getreten und wenn ja, wie und warum?
Einfach mal alles, was euch durch den Kopf geht, da runter in die Kommentare hauen! :)



LIEBE
eure Moony