Mittwoch, 23. Juli 2014

[Ausgelesen] Das Labyrinth erwacht

Es gibt mal wieder eine Rezension. Das Buch habe ich schon länger durchgelesen und komme nun endlich auch dazu, eine Rezension dazu zu schreiben!


Titel:
Das Labyrinth erwacht

Autor:
Rainer Wekwerth

Verlag:
Arena

Inhalt:
Das Labyrinth. Es denkt. Es ist bösartig. Sieben Jugendliche werden durch Raum und Zeit versetzt. Sie wisse niht mehr, wer sie einmal waren. Aber das Labyrinth kennt sie. Jagt sie.
Es gibt nur eine einzige Botschaft an jeden von ihnen: Du hast zweiundsiebzig Stunden Zeit, das nächste Tor zu erreichen, oder du stirbst.
Problem Nummer eins, es gibt nur sechs Tore!
Problem Nummer zwei, ihr seid nicht allein!

Meinungen:
"Aus dem Labyrinth gibt es kein Entkommen, es hat mir den Schlaf geraubt. Spannender geht's nicht." Ursula Poznanski

Fazit:
Ich bin nicht ganz so begeistert, wie die Frau Poznanski, aber schlecht fand ich das Buch auch nicht. Ich bin kein unglaublicher Fan von Rainer Wekwerth - wir erinnern uns an "Damian - Stadt der Engel" von Rainer Wekwerth, wovon ich absolut gar nicht begeistert war -  aber dieses Buch war besser. Teilweise war es meiner Meinung nach etwas zu vorhersehbar und berechenbar. Einige Sachen waren für meinen Geschmack auch zu sehr an ausgelutschten Klischees angelehnt.

Spannend und packend war es stellenweise schon und die Charaktere finde ich ziemlich gut herausgearbeitet.
Wie gesagt, einige Klischees aber das ist okay. Man kann damit leben.
Zwischenzeitlich hatte ich eine kleine Durststrecke von ein paar Tagen, aber wenn ich die Tage zusammenzähle, habe ich nicht länger als eine knappe Woche gebraucht, um das Buch durchzulesen. Man kann es also gut an einem Stück lesen.

Der Schreibstil gefällt mir allerdings im Großen und Ganzen recht gut. Es gibt bessere Stile, aber auch deutlich schlechtere.

Den zweiten Teil werde ich mir wohl auch noch zu Gemüte führen, allerdings steht er nicht unbedingt ganz oben auf meiner Noch-zu-Lesen-Liste!



Kennt jemand von euch das Buch und hat es schon gelesen? Wie ist eure Meinung dazu? Kennt ihr noch andere Bücher von Rainer Wekwerth?


Viele liebe Grüße
eure Moony


Kommentare:

  1. Ich kenne weder das Buch noch den Autor :D

    Vielen lieben Dank für deine lieben und aufmunternden Worte. Irgendwie gibt es einfach immer wieder Phasen, in denen ich einfach an allem und jedem zweifle und mit mir so gar nicht zufrieden bin... Aber wie du gesagt hast, geht es mir jetzt schon wieder besser. Ich habe am Wochenende ganz viel mit meinen Freunden gemacht und das war wieder wunderschön und hat mich wieder aufgebaut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auch keines von den Büchern, die ich unbedingt weiter empfehlen muss, damit ganz viele Menschen es kennen. :D

      Das freut mich, dass es dir wieder besser geht! Man hat ja halt immer wieder diese Phasen, wie du selbst sagst! :)

      Löschen

Wenn dir mein Beitrag gefallen hat, hinterlasse mir gerne einen Kommentar oder sag mir, was dir vielleicht nicht gefallen hat. Es wäre sehr umsichtig von euch, wenn ihr keine Links zu eurem eigenen Blog in den Kommentaren angebt. Bei netten Kommentaren von euch besteht viel eher die Chance, dass ich mich mal auf euren Blog verirre - Kommentare, die Links enthalten beantworte ich eher weniger oder schalte sie gar nicht erst frei. Danke für euer Verständnis! ♥