Montag, 17. Juli 2017

Gefragt | Montagsfrage No. #064

Hallo ihr Lieben!
Wir beschäftigen uns heute mal wieder mit der Montagsfrage von Buchfresserchen. Eine sehr spannende Frage, auf die ich aber eine sehr intuitive Antwort geben kann. 
Viel Spaß!


Wenn Du weder Buchverfilmung noch Buch kennst, was würdest Du zuerst anschauen / lesen?







Wer mich gut genug kennt, darf ja gerne mal raten, was ich antworten würde: drei, zwei, eins!


Richtig! Ich würde das Buch zuerst lesen. Hundertprozentig! Ich kann das so genau sagen, weil ich jetzt schon zwei bis drei Mal in der Situation war, dass es zu Buchreihen Verfilmungen gab. 

Bei Shadowhunters, der Netflix-Serie die auf den Chroniken der Unterwelt-Büchern basiert erging es mir ja so, dass ich zuerst die ersten zwei Folgen der Serie schaute und mir danach direkt die Bücher kaufte und den ersten Band anfing. Leider unterschied sich das Buch doch um einiges von der Serie und ich machte mir die Vorstellung der Figuren durch die Darstellung der Schauspieler kaputt - mal im Ernst, so geil ausgesucht sind die nun wirklich nicht! Die Bücher gefallen mir da um einiges besser, auch wenn mir Clary zwischenzeitlich tierisch auf den Sack geht - muss man ja auch mal sagen dürfen. 

Eine andere Verfilmung in Form einer Serie ist natürlich Game of Thrones. Ich bin momentan am Anfang des neunten Buches und werde vermutlich auch noch das Zehnte auslesen, bevor ich mit der Serie richtig anfange. Hier hatte ich einmal reingeschaut als ich den zweiten Band durchgelesen hatte und war eigentlich ziemlich begeistert, wie gut und detailgetreu die Bücher umgesetzt wurden - einmal abgesehen vom Alter der Figuren, welches in der Serie besonders bei den Stark-Kindern um einiges angehoben wurde. 

Ganz im Allgemeinen bin ich einfach dafür, zuerst die Bücher zu lesen und dann etwaige Verfilmungen, da ich der Meinung bin, dass Bücher in der Regel (gibt sicherlich auch Ausnahmen!) besser sind als die Verfilmungen. Besonders die Darstellung der Figuren kann einem durch die Filme ziemlich kaputt gemacht werden, da man sie sich vielleicht ganz anders vorgestellt hätte. Außerdem finde ich es respektvoller dem Autoren gegenüber, sich erst einmal seine originalen Gedanken und Beschreibungen zu Gemüte zu führen und nicht den Zugang zu seiner Geschichte über die Darstellung von Außenstehenden zu bekommen. 




Was haltet ihr davon? Sind Verfilmungen ein guter Einstieg zu einer Geschichte oder lest ihr lieber direkt das Buch?





Liebst,
Moony

Montag, 26. Juni 2017

Gefragt | Montagsfrage No. #063

Hallo ihr Lieben!
Bei einem grauen und relativ kühlen Montagmorgen wünsche ich euch einen guten Start in die Woche! Ich werde gleich frühstücken und mich dann den Tag über mit meinen Karteikarten für die zwei Klausuren nächste Woche beschäftigen. Verzeiht es mir daher, wenn es momentan etwas ruhiger auf dem Blog ist. Gomen!





Das Jahr ist schon zur Hälfte vorbei, welche Bücher sind bislang eure Buchhighlights?








Ich habe in den vergangenen sechs Monaten zwar schon fast so viel gelesen, wie im gesamten letzten Jahr, größtenteils sind es aber Reihen oder Manga, die ich schon angefangen habe und daher sowieso gerne leiden kann.

Ein Highlight gibt es aber dennoch zu verzeichnen:

Die Stadt der Finsternis von Ilona Andrews - Kate ist einfach wunderbar! Und Curran und die anderen Gestaltwandler sowieso! Ich will euch nicht zu viel vorweg nehmen, aber wenn ihr auf Fantasy und Magie steht und eine etwas grobe, unperfekte Protagonistin mit einem manchmal zu losen Mundwerk genau nach eurem Geschmack ist, solltet ihr definitiv in die Reihe hinein lesen! Den dritten Band habe ich fast durch und der vierte liegt schon auf meinem Nachttisch bereit, um direkt im Anschluss gelesen zu werden! 



Habt ihr in dem halben Jahr schon einen Favoriten? Oder gibt es bei kommenden Neuerscheinungen ein Buch, von dem ihr euch viel versprecht?





Liebst,
Moony


Montag, 12. Juni 2017

Gefragt | Montagsfrage No. #062


Na, meine Lieben?
Wie ist es euch in den letzten Wochen ergangen? Ich hoffe sehr gut! Was bei mir momentan ansteht und wo mein Leben entlang wandert, werdet ihr bald erfahren! :)


Heute soll es aber mal wieder um eine Montagsfrage gehen! Die Re-Reads sind diese Woche großes Thema - here we go:



Gibt es ein Buch, das du schon so oft gelesen hast, dass du nicht mehr weiß, wie oft genau?




Tatsächlich: nein. Wenn ich Bücher öfter lese weiß ich meistens, wie oft ich sie gelesen habe. Andere Bücher lese ich einfach nicht so oft.
Versteht mich nicht falsch: ich bin großer Fan vom nochmal-lesen, da es ein wenig wie nach Hause kommen ist und man alte Bekannte und Freunde wieder trifft. Bei einem Re-Read kann ich meistens mehr abschalten und bin zwar immer noch emotional bei der Sache, aber eben nicht mehr so rollercoaster-mäßig eingebunden. 

Sehr häufig noch einmal angefangen (aber tatsächlich nicht immer zu Ende gelesen) habe ich Tintenherz. Aber nur den ersten Band, muss ich gestehen. Als Kind konnte ich den Klappentext und fast die gesamte erste Seite auswendig. Ich war damals sehr stolz auf mich! :D

Zuletzt habe ich Legend - Fallender Himmel nochmals angefangen und knapp bis zur Hälfte durchgelesen. Den zweiten Band habe ich schon seit zwei Jahren hier herum stehen und habe mich immer davor gedrückt, ihn zu lesen, da ich die Story aus dem ersten Band nicht mehr zu hundert Prozent im Kopf hatte und dem zweiten Band gerecht werden wollte. 

Da ich zur Zeit aber Die Stadt der Finsternis suchte (ich hole nachher nach der Uni den vierten Band aus der Buchhandlung ab! Yaaaaay!) habe ich auch gar nicht das Bedürfnis, andere, bereits gelesene Bücher noch einmal zu lesen.





Lest ihr momentan ein unbekanntes Buch oder seid ihr an einem Re-Read dran? Gibt es ein bestimmtes Buch, welches ihr immer wieder lest? Oder habt ihr Bücher, die ihr nur in bestimmten Situationen lest?






Liebst,
Moony



P.S. Ich bin mittlerweile übrigens auch auf Instagram zu finden! Potzblitz! D:

Dienstag, 23. Mai 2017

Gefragt | Montagsfrage No. #061

Hey meine Lieben!
Da ich gestern Geburtstag hatte und erst gegen Abend wieder in Osnabrück eingetroffen bin, hatte ich nur noch wenig Energie, einen Blogeintrag zu verfassen. 

Man setze sich hin und halte sämtliche Röcke und Hüte fest, denn rebellisch wie ich bin beantworte ich die Montagsfrage diese Woche doch tatsächlich erst am Dienstag! Potzblitz und Donnerwetter noch eins!

Wie dem auch sei, die gestrige Montagsfrage dreht sich um das Thema aller Buchfreunde der Welt schlechthin! Spoiler!





Wurdest du schon einmal gespoilert? Hast du wegen eines Spoilers ein Buch mal nicht zu Ende gelesen?







Nicht ganz so rebellisch lautet meine Antwort wie so oft: jein.
Ja, ich wurde schon gespoilert (nette Geschichte, folgt im Anschluss). Nein, richtiggehend abgebrochen habe ich ein Buch deswegen noch nicht.


Aber fangen wir beim Anfang an. Damals als Adam und Eva... okay, nicht so weit am Anfang.
Es begab sich zu der Zeit als ich meinen... 19ten Geburtstag feierte, also so ziemlich genau vor vier Jahren (wer rechnen kann hat jetzt also gemerkt, dass ich gestern 23 wurde! ;3). Ich las zu der Zeit sehr süchtig die Trilogie "Die Gilde der schwarzen Magier" und besaß die ersten beiden Bände. Meine damaligen Freunde kamen daher auf die wirklich gute Idee, mir den dritten Band "Die Meisterin" und den ersten Band der Folge-Trilogie "Sonea" (hab den genauen Titel vergessen und bin zu faul, aufzustehen und nachzuschauen) zu schenken. Wirklich gute Idee! Wirklich! 
Schlechte Idee dabei: mir zu verraten, was im dritten Band passiert. Den ich ja noch nicht gelesen habe. Weil ich ihn zwei Sekunden vorher erst ausgepackt hatte! v.v


Ja, das war weniger glücklich verlaufen. Ich las den dritten Band dann bis zu dem Moment, bei dem ich vermutete, dass passiert, was passieren wird. Von dem ich nicht will, dass es passiert. Was ich jetzt nicht euch verraten und womöglich spoilern will! 
Seht ihr mein Dilemma? The struggle is real, Leute, the struggle is real! x.x


Aber nein, abgebrochen habe ich die Reihe nicht, weil ich die toll finde und mag und die Figuren sind toll und es sind leichte gay-Anspielungen drin, was ich ebenfalls sehr mag! Und hach! Ich hab Cat Sonntag am Bahnhof sogar empfohlen, den ersten Band zu kaufen! Himmel!


Ich will und werde die Reihe auch noch beenden und dann die Folge-Reihe lesen. Und die anderen Spin-Offs / Sequels / Prequels - whatever. Aber vermutlich werde ich einfach die Reihe komplett von vorne nochmal lesen, einfach weil es schon so lange her ist, dass ich "Die Rebellin" und "Die Novizin" gelesen habe, sodass ich vermutlich nicht so leicht wieder in "Die Meisterin" einsteigen könnte. (Und damit ich besagten Moment weiter hinauszögern kann!)




Wie sieht es bei euch mit Spoiler aus? Wurdet ihr schon einmal gespoilert? Habt ihr aus Versehen schon einmal jemanden gespoilert? Habt ihr deswegen Bücher schon einmal abgebrochen oder unterbrochen? Oder aus anderen Gründen? 





Liebst,
Moony

Montag, 8. Mai 2017

Gefragt | Montagsfrage No. #060

Hey meine Lieben!
Bevor ich gleich meine Handzettel für das Referat am Mittwoch vorbereite und danach zur Uni muss, habe ich heute meine Antwort auf die wöchentliche Montagsfrage von Svenja dabei! Ich hoffe, ihr habt einen guten Start in die Woche!




Besitzt du eine (oder mehrere) Schmuckausgabe/n von bestimmten Büchern?





Ich habe vor Jahren von meinen Großeltern mal eine wunderschöne (und sehr schwere und große) Ausgabe von "Tausend und eine Nacht" geschenkt bekommen. Die steht momentan noch bei meiner Mom herum - ich sollte die endlich mal nach Osnabrück holen, fällt mir so nebenbei gerade ein, na wie dem auch sei. Allerdings ist das auch meine einzige Schmuckausgabe eines Buches.

Daher: nein, leider besitze ich nicht von mehreren Büchern Schmuckausgaben beziehungsweise habe mir selbst noch keine gekauft.
Aber: ich habe es sowas von vor! Ich finde beispielweise die illustrierten englischen Harry Potter Taschenbücher richtig richtig schön und liebäugele schon seit gefühlten Ewigkeiten damit. 

Generell bin ich ja ein Mensch, der die Bücher zunächst und größtenteils nach dem Cover aussucht - auch wenn ich manchmal Bücher lese, die ich mir vom Cover her nicht ausgesucht hätte, mir aber ein grausamer und schmerzhafter Tod angedroht wurde wenn ich sie nicht lese empfohlen wurden - daher bin ich auch absoluter Fan davon, mir manche Bücher einer schöneren Aufmachung wegen doppelt oder dreifach anzuschaffen. 

Das sind aber alles noch Zukunftspläne! 



Und Du? Wonach suchst Du Deine Bücher aus? Würdest du dir von bestimmten Büchern die verschönerten Ausgaben anschaffen?




Liebst,
Moony